Sonnenuntergang
Tagebuch



Links:
26.5.08 Vodka Monday

Was soll ich sagen? Die Situation ist schlimmer denn je – André ist mit Belinda zusammen – aber ich fühle mich besser. Ich lerne und ich lebe; die neuen Pillen scheinen endlich mal zu wirken. Wenn ich auf unlautere Methoden zurückgreife werde ich sogar zum Overperformer, aber das ist jetzt gerade noch nicht mein Ziel. Später vielleicht. Das neue Leben gefällt mir immer noch nicht, weil ich jetzt mit all dem aufräumen muss, was sich so angesammelt hat. Aber ich habe das starke Gefühl, ich habe endlich wieder einen Fuß in der Tür. Und wenn sie mich hier alleine lassen, so wie jetzt eben (ich habe mich mit Cat und Martha besoffen), dann habe ich nicht mehr einfach nur den Wunsch, dass irgendwer kommt und mich umbringt.

 
Ich höre wieder Musik. Ich kann sie ertragen, ohne dass sie mich aus der Bahn wirft. Gerade höre ich Alanis Morrissette. Ein Kick fürs Ego. Sie führt nicht dazu, dass ich mich in einer Ecke zusammenkauern und sterben will. Ich wünschte es wäre immer so. Vielleicht könnte ich dann sogar meinen ewigen Hass auf die Menschen überwinden. So langsam bekomme ich eine leise Ahnung davon, dass er, wenn auch verständlich, vielleicht nicht in allen Fällen gerechtfertigt ist. Vielleicht sind ein paar Menschen es doch wert, auch wenn ich mich bei diesem Gedanken selbst nicht für ganz zurechnungsfähig halte. Ich traue mir noch nicht. Mal schauen, wie sich das entwickelt.

26.5.08 22:00
 



Designed by
Ginny-Luna
Gratis bloggen bei
myblog.de